Startseite | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung
Sie sind hier: Startseite

Herborner Unterwasser Club

HUC - News - Blog

Mittwoch, 11. Mai 2022 - 18:59 Uhr
Zeitungsartikel

Ein aktueller Artikel aus der Tageszeitung.

Vielen Dank für die tolle Kooperation und die Möglichkeit der Nutzung des Schwimmbades für unser Vereinstraining.

Quelle: www.mittelhessen.de

Sonntag, 1. Mai 2022 - 14:02 Uhr
Jahreshauptversammlung 2022

Am 04.06.2022 um 19 Uhr findet unsere Jahreshauptversammlung statt. Alle Infos sowie eine Einladung werden per E-Mail versendet.

Freitag, 28. Januar 2022 - 21:35 Uhr
Wusstet ihr schon?

Wusstet ihr schon?

Schlammschnecke

Das Gehäuse der Schlammschnecke ist bis etwa 7 cm groß, meist konisch und rechtsgewunden. Einige Formen können im Adultstadium ihre Öffnung stark vergrößern, oder besitzen generell napfförmige Gehäuse. Die Schlammschnecke ist eine Wasserschnecke, kann aber nicht permanent unter Wasser leben. Von Zeit zu Zeit muss sie auftauchen, um Luft zu schnappen. Sie verfügt über eine sogenannte Lungenhöhle, die sie an der Wasseroberfläche mit Luft füllt. Sie bevorzugen eher langsam fließende oder stehende Gewässer. Sie ernähren sich von frischen oder faulenden Pflanzenteilen und Algen, aber auch Aas wird genommen. Häufig findet man sie auch mit dem Fuß nach oben an der Wasseroberfläche sich bewegend. Sie kommen weltweit, mit Ausnahme der Antarktis, von den Tropen bis in die arktischen Gebiete vor.

Auch in unserem HTSV Verbandssee in Herborn Schönbach, wie auf den Bildern zu erkennen, fühlen sich die Schlammschnecken wohl.

Fotos: Conrad UW Foto (Bernhardt Conrad)

Sonntag, 16. Januar 2022 - 23:00 Uhr
Wusstet ihr schon?

Wusstet ihr schon?

Heute:

gallertiges Moostierchen

bis zu 20cm lange Kolonien aus Einzeltierchen. Jedes einzelne Tier besitzt Fangarme, mit denen es Plankton aus dem Wasser fischt.
Wir finden diese Kolonien in den Sommermonaten immer häufiger in unserem See in Schönbach. Besonders die abgesunkenen Äste bis in 10 m
Tiefe sind wohl ihre bevorzugten Standorte. Ihr müsst schon genau hinschauen um diese zu sehen. Jedes einzelne Tier ist fast 1mm groß.
In der Kolonie, die diese Tiere bilden wirken sie fast wie Weidekätzchen. Übrigens, zum Überwintern kapseln sie sich ein und lassen sich
einfach absinken. Verbreitung finden sie oft fliegend, indem sie sich an das Gefieder von Wasservögeln anheften.

Text und Fotos: Conrad UW Foto (Bernhardt Conrad)

Ältere Beiträge

Anmelden


Seminare


Copyright © 1988-2022 Herborner Unterwasser Club